Die nützlichste Sprache für einen Unternehmer zu lernen ist nicht das, was Sie erwarten würden

Anonim

Wir alle wünschten uns Superkräfte, als wir Kinder waren - aber niemand bat den Weihnachtsmann um ein französisches Grammatik-Lehrbuch.

In der heutigen globalisierten Welt sind Sprachen jedoch wichtiger denn je. Natürlich ist es möglich, Ihre ganze Karriere zu meistern, ohne auch nur ein "Hola" zu lernen, aber Ihre Möglichkeiten sind viel begrenzter, und die Fähigkeiten Ihres Lebenslaufs sind ohne eine zweite Sprache viel weniger verlockend.

Im Jahr 2015 sagte Microsoft-Gründer und Milliardär Bill Gates, dass sein größtes Bedauern im Leben ist, dass er nur Englisch spricht. Und bevor Sie abschalten und darüber nachdenken: Wenn Bill Gates es nicht schaffen würde, wie soll ich das tun? Denken Sie daran, dass es beim Lernen in der Sprache mehr um Beharrlichkeit als um alles andere geht. Und das Ziel, eine zweite Sprache als Erwachsener (in einem geschäftlichen Kontext) zu lernen, ist weitgehend sozial statt funktional.

Mit anderen Worten, wenn Sie nicht zweisprachig sind, führen Sie keine Besprechungen durch und schreiben keine Berichte in Ihrer zweiten Sprache. Der Nutzen, es gelernt zu haben, kommt von Ihrer Fähigkeit, sich mit Kollegen in Übersee-Büros zu verbinden, sich auf Geschäftsreisen selbst zu versorgen (und die erste Wahl zu sein, die auf diesen Reisen geschickt wird) und zu beweisen, dass Sie noch eine Art von besitzen geistige Geschicklichkeit.

Auch wenn Sie die Herzen und Köpfe Ihres Zielmarktes gewinnen möchten, und dieser Markt zufällig Leute einschließt, die eine andere Sprache als Sie sprechen, kann es ein langer Weg sein, etwas zu lernen.

In den meisten australischen Oberschulen konzentriert sich das Sprachenlernen in der Regel auf europäische Sprachen - Französisch, Spanisch, Deutsch usw. Laut Geoff Quattromani, Lifestyle-Redakteur bei EFTM, ist die nützlichste Sprache für einen Englisch sprechenden Unternehmer jedoch :

"Mandarin - vor allem, wenn Sie eine Produktion oder einen Verkauf nach China auslagern wollen."

Ofer Shoshan, ein Autor des Magazins Entrepreneur, bestätigte dies und erklärte, dass Mandarin "die am meisten verbreitete Sprache der Welt mit 1, 1 Milliarden Muttersprachlern" ist.

Rype, eine Sprachlernanwendung, wies darauf hin, dass Produkte im Wert von Billionen Dollar jedes Jahr aus China hergestellt und importiert werden. Und mit globalen Unternehmen wie Alibaba, die ihren Weg in westliche Länder finden, ist es unvermeidlich, Geschäfte mit chinesischen Kunden, Partnern oder Lieferanten zu machen.

"Wenn Sie einen Vorteil im internationalen Geschäft haben wollen, ist Mandarin wahrscheinlich eine der wichtigsten Sprachen, die Sie für Ihr Geschäft lernen können."

Sie haben es also: Wenn Sie sich nicht für einen Zielmarkt entschieden haben: Mandarin könnte ein guter Anfang sein. Ansonsten sollten Sie Spanisch lernen (relativ leicht zu erlernen im Vergleich zu vielen anderen Geschäftssprachen - damit Sie den südamerikanischen und zentralamerikanischen Markt erschließen können), Deutsch - die Amtssprache von fünf Ländern und eine bedeutende Zweitsprache in vier anderen Sprachen Französisch - eine der beliebtesten Sprachen des Wortes und eine unglaublich nützliche Sprache für einen Unternehmer, der versucht, den globalen Markt zu knacken.

Interessante Artikel

Kyrie Irving beweist, dass es für Männer okay ist, lederne Hemden zu schaukeln

Beste gekleidete Männer der Woche Feat. Ryan Seacrest, Tom Hiddleston und Nicholas Hoult

Sam Rockwell ist die unwahrscheinliche Stil-Ikone, die Sie im Auge behalten müssen

Christopher Brown Fotografie [NSFW]