Warum eine weibliche James Bond die 007 Franchise auf den Boden brennen wird

Anonim

"Bindung. Jane Bond. "

Klingt ein bisschen naff, nicht wahr? Das passiert eher, wenn Sie das Spiel der Fälschung spielen anstatt in Hollywood zu schaffen. Und heute müssen wir uns dieser dümmlichen Idee stellen, die einen der beliebtesten Filmspione der Welt betrifft.

"Warum sollte eine Frau irgendwelche schlampigen Sekunden bekommen?" - Rosamund Pike

Im Laufe der Jahre wurde der Lärm für eine weibliche 007 immer lauter, um endlich auf diese Welt zu stoßen. Das war die Bedeutung der Online-Bewegung, die sogar das Interesse von Talenten wie Gillian Anderson, Priyanka Chopra und Emilia Clarke auf sich zog, unterstützt von Idris Elba.

Bei allem Respekt, diese Entertainer müssen den Mund halten und das Quellenmaterial lernen, bevor sie blindlings dem feministischen Lynchmob beitreten.

Badass weibliche Leads mit großen Budget-Action-Flicks ist cool, aber Sie bastardise nicht nur eine Tradition und die Kernwerte eines Charakters zurück mehr als ein halbes Jahrhundert, um ein schnelles Geld zu machen. Aber was ist mit der Ära der weiblichen Ermächtigung? Nun, wenn Ihre Vorstellung von weiblicher Ermächtigung in die Fußstapfen eines gewalttätigen Frauenhelds mit einer schlechten Angewohnheit zum Trinken und Glücksspiel tritt, dann ist dieses Gespräch vorbei. Es ist nicht ermächtigend, es ist nur faules Schreiben von Produzenten, die mit Hilfe einer bestehenden Formel, die an der Kinokasse bewiesen wurde, Geld in die Trends investieren wollen.

"Warum nicht deine eigene Geschichte erschaffen, anstatt auf die Schultern zu springen und mit all den anderen männlichen Vorgängern verglichen zu werden?" - Rachel Weisz

In einem kürzlichen Interview mit The Telegraph, Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz und tatsächliche Ehefrau von Daniel Craig, legte die Aufzeichnung klar.

"(Ian Fleming) widmete sehr viel Zeit, um diesen besonderen Charakter zu schreiben, der besonders männlich ist und sich in besonderer Weise auf Frauen bezieht."

"Warum nicht deine eigene Geschichte erschaffen, anstatt auf die Schultern zu springen und mit all diesen anderen männlichen Vorgängern verglichen zu werden? Frauen sind wirklich faszinierend und interessant und sollten ihre eigenen Geschichten bekommen. "

Weisz ist nicht die einzige weibliche Hollywood-Stimme, die sich gegen die Idee ausspricht. Gone Girl Rosamund Pike erklärte kürzlich in einem Interview mit Uproxx, dass die Vorstellung einer weiblichen 007 ein billiger Schachzug sei, um Frauen in die Hauptrolle zu bringen.

"James Bond ist eine Figur, die Ian Fleming geschaffen hat. Natürlich ist die Marke größer geworden und was auch immer, aber nimm eine der Bond Girls und gib ihr ihre eigene Geschichte. Ich denke, der Charakter von James Bond ist ein Mann. "

"Um solch einen Charakter in einer völlig unabhängigen Serie zu haben, warum sollte eine Frau so schlampige Sekunden bekommen?"

"Warum sollte sie einmal ein Mann gewesen sein und jetzt muss es von einer Frau gespielt werden? Warum nicht selbst eine kick-ass-Agentin sein? "

Pike fügt hinzu, dass der Austausch des Geschlechts von 007 tatsächlich "eine Frau völlig unterschätzt".

Und hierin liegt das Problem. Wenn Hollywood beschließt, einen Film zu kopieren, der angeblich eine neue Ära der Gleichheit einläuten sollte, schaffen sie tatsächlich einen großen dampfenden Haufen Scheiße. Der Beweis ist in den Filmen der letzten zwei Jahre zu sehen, die eine rein weibliche Besetzung zeigen, die einst von männlichen Schauspielern geführt wurde.

Exhibit A, der Trailer für den neuesten Ghostbusters- Neustart.

Exhibit B, der Trailer zu Ocean's 8, der Neustart von 2001's Ocean's Eleven, der eher nach Sex & the City 3 aussieht.

Egal ob geschlechtsspezifisch oder nicht, neue Branchennamen in Neustarts lassen es einfach nicht mehr zu und wenn Sie aktuelle Beweise dafür benötigen, schauen Sie sich Baywatch 2017 mit The Rock, Zac Efron und Alexandra Daddario an. Alle bankfähigen Namen für sich selbst und doch, der Film hat nur eine 18% Zustimmung Bewertung auf Rotten Tomaten mit einem mittelmäßigen Kassenbon.

Wenn Produzenten von James Bond eine starke weibliche Figur in die Falte bringen wollen, dann muss es auf eigene Faust getan werden. Sigourney Weaver in ALIENS Pionierarbeit geleistet und Uma Thurman in Kill Bill buchstäblich tötete es, wie auch Chloë Grace Moretz in Kick-Ass und Charlize Theron in Atomic Blonde .

$config[ads_text5] not found

Die Zukunft von 007 und die Bildschirmgleichheit bleiben jedoch hoffnungsvoll - nur auf subtilere Art und Weise, die sich wirklich auszahlen werden.

Letztes Jahr bestätigte die James-Bond-Produzentin Barbara Broccoli gegenüber dem Hollywood Reporter, dass Eon Productions einen Vertrag mit IM Global und Paramount geschlossen habe, um Mark Burnells Spionageroman " The Rhythm Section" anzupassen . Blake Lively wird die Hauptrolle in diesem Spionage-Action-Thriller spielen, ein Film, den Broccoli seit sieben Jahren mit Studios ausprobiert.

Das hört sich schon vielversprechend an und wenn Charlize Theron in ihrem Spionagethriller (siehe oben) so etwas wie die überragende Leistung zeigt, dann kann man erwarten, dass es weniger Krampf und viel mehr Respekt gibt.

James Bond nicht zuzulassen, bedeutet nicht, sexistisch zu sein, sondern Filme zu machen, die nicht scheiße sind.

Interessante Artikel

Kyrie Irving beweist, dass es für Männer okay ist, lederne Hemden zu schaukeln

Beste gekleidete Männer der Woche Feat. Ryan Seacrest, Tom Hiddleston und Nicholas Hoult

Sam Rockwell ist die unwahrscheinliche Stil-Ikone, die Sie im Auge behalten müssen

Christopher Brown Fotografie [NSFW]